Goldene Milch: Kurkuma-Latte

Sieht nicht nur super aus, sondern schmeckt auch prima: Kurkuma-Latte, auch als Goldene Mich bezeichnet. Das vegane Heißgetränk punktet zudem mit gesunden Inhaltsstoffen wie Kurkuma, der vor allem als verdauungsförderndes Mittel eingesetzt wird. Daneben sind noch frischer Ingwer, Muskat und Kokos enthalten. Aromatisch, lecker, gut!


  Drucken

Rezept drucken




Portionen: Portion


Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Rezept bewerten


  Drucken

Rezept drucken




Portionen: Portion


Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Rezept bewerten

Portionen
1 Portion
Kochzeit
15 Minuten

Portionen
1 Portion
Kochzeit
15 Minuten
Zutaten

  • 1 EL


    Kurkuma

  • 120 ml


    Wasser



  • Ingwer (etwa 15 Gramm)



  • Muskatnuss

  • 1-2 EL


    Agavendicksaft (oder Ahornsirup)

  • 1 Prise


    schwarzer Pfeffer

  • 1 Prise


    Zimt

  • 1 TL


    Kokosöl

  • 350 ml


    Mandelmilch (oder andere Pflanzenmilch)

Goldene Milch in nur 15 Minuten

  1. In einen Topf 1 EL Kurkuma-Pulver geben und mit 120 ml Wasser aufgießen. Das Ganze unter Rühren erhitzen.
  2. Den Ingwer schälen und entweder in sehr kleine Würfel schneiden oder mit einer Ingwerreibe in die Flüssigkeit reiben. Als nächstes eine große Prise Muskat hinzufügen.
  3. Die Flüssigkeit so lange unter Rühren köcheln lassen, bis sich eine Paste bildet. Es sollte ein aromatischer Duft aufsteigen. Den Topf vom Herd nehmen und die Paste in ein Schälchen füllen. Mengenmäßig ergibt sich etwa 1 EL Paste.
  4. Die Mandelmilch in einen separaten Topf geben und erhitzen. Die Kurkuma-Paste hinzufügen und mit einem Schneebesen einrühren.
  5. Als nächstes 1-2 EL Agavendicksaft, eine Prise Zimt und das Kokosöl hinzufügen, verrühren und etwa 2 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen. Zum Schluss eine gute Prise Pfeffer in die Kurkuma-Milch geben. Die Milch in eine große Tasse füllen und heiß genießen!

Tipp: Am Anfang kann es sein, dass 1 EL Paste auf 350 ml Mandelmilch etwas zu stark ist. Einfach mit einem halben Esslöffel anfangen und sich langsam steigern. Die Paste können Sie derweil aufheben, sie hält sich im Kühlschrank etwa 5 bis 7 Tage.