Vegane Burger mit Aioli und Salsa

Darf es heute einmal etwas Deftigeres sein? Dann sollte das nachfolgende Gericht auf Ihrem Speiseplan stehen: veganer Burger mit Aioli und Salsa. Ein wahrer Burgerrausch!


  Drucken

Rezept drucken




Portionen: Portionen


Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Rezept bewerten


  Drucken

Rezept drucken




Portionen: Portionen


Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Rezept bewerten

Portionen Vorbereitung
6 Portionen 30-40 Minuten
Kochzeit
10 Minuten

Portionen Vorbereitung
6 Portionen 30-40 Minuten
Kochzeit
10 Minuten
Zutaten
Burger

  • 6


    Brötchen

  • 6


    Falafel-Patties (s. Rezept unten)

  • 100 g


    Rucola

  • 1


    Tomate

  • 12 Scheiben


    Salatgurke

  • 1


    mittlere Zwiebel



  • vegane Aioli (s. Rezept unten)



  • Salsa (gekauft oder selbst gemacht)



  • Salz und Pfeffer

Falafel-Patties

  • 400 g


    Kichererbsen

  • 400 g


    gemischte Bohnenkerne

  • 1


    Zitrone (Zesten)

  • 1 EL


    Harissa

  • 1 geh. TL


    Piment

  • 1 geh. EL


    Mehl

  • 1/4 Bund


    Petersilie oder Koriandergrün

  • 1 Prise


    Salz und Pfeffer



  • Olivenöl

veganes Aioli

  • 300 ml


    Rapsöl

  • 100 ml


    Sojamilch

  • 2-3


    Knoblauchzehen

  • 1 EL


    Senf

  • 1/2 TL


    Kräutersalz

  • 1 TL


    Rohrzucker

  • 1/2 TL


    Pfeffer

  • 1


    Zitrone (frischer Zitronensaft)

So gelingt der vegane Burger...

Das Aioli mixen:

  1. Den Knoblauch schälen und in ein hohes Gefäß geben. 50 ml Sojamilch hinzufügen und pürieren. Anschließend Senf, den Saft und die Zesten der Zitrone sowie 150 ml Rapsöl zugeben und weiter pürieren.
  2. Sobald alles eingedickt ist, nach und nach die restliche Sojamilch sowie das Öl zugeben.
  3. Am Schluss noch Kräutersalz, Pfeffer und Rohrzucker untermischen. Abschmecken und bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Den Pattie zubereiten:

  1. Die Bohnen und Kichererbsen abtropfen lassen, in eine große Schüssel geben. Anschließend eine Zitrone waschen und die Schale reiben. Zusammen mit Salz, Pfeffer, Harissa, Piment, Mehl und gehackter Petersilie bzw. Koriandergrün zu dem Bohnen-Kichererbsen-Mix hinzufügen. Das Ganze nun mit den Händen oder in einer Küchenmaschine pürieren.
  2. Aus der Masse sechs Burger-Patties formen. Diese sind etwa 1,5 Zentimeter dick.
  3. In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Patties darin von jeder Seite knusprig braten.

Burger belegen:

  1. Die Tomate, Gurke und Zwiebeln in Scheiben schneiden. Für den Burger können Sie sowohl rohe Zwiebeln verwenden als auch karamellisierte. Dies geht folgendermaßen: Die Zwiebel schälen und in (halbe) Ringe schneiden. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Zwiebelringe darin glasig dünsten. Dann eine Prise Salz sowie sechs Esslöffel (Rohr-)Zucker hinzufügen. Karamellisieren lassen!
  2. Die Brötchen halbieren und - wer mag - die Schnittflächen leicht anrösten. Auf der unteren Hälfte das Aioli verteilen, den Rucola, Gurken, Tomaten und Zwiebeln auflegen sowie den Pattie auflegen. Mit Salsa toppen und Deckel aufsetzen. Genießen!

Tipp: Natürlich können Sie den Burger je nach Geschmack belegen. Schmackhaft ist auch veganer Käse: Diesen kurz vor Ende der Bratzeit auf den Pattie legen und schmelzen lassen.