Vegane Bücher: Die Vielfalt der veganen Literatur

Vegane Bücher stürmen die Bestsellerlisten. Namen wie Atilla Hildmann oder Björn Moschinski werden im selben Atemzug genannt wie Dan Brown oder Jussi Adler-Olsen. Neben Krimis und Romanen bekannter Autoren stehen nun auch Bücher über Veganismus in den Regalen. Dabei begrenzt sich die Themenwahl nicht nur auf Kochen und Ernährung. Auch Erfahrungsberichte, wissenschaftliche Abhandlungen oder Cartoons finden sich darunter. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die vegane Buchwelt.
Vegane Bücher befassen sich mit allerhand Themen: Kochen, Reisen oder Leben.

Vegan leben – Bücher für den Einstieg

Der Einstieg in ein veganes Leben fällt vielen anfangs nicht leicht. Das Wissen um eine vegane Lebensweise müssen sich Neulinge erst aneignen. Vieles muss nun beachtet werden, über das vorher kaum nachgedacht wurde. Dass Veganismus nicht am Tellerrand aufhört, wissen die meisten bereits. Leder, Wolle und Seide – Veganer achten auch bei der Wahl ihrer Kleidung darauf, dass diese nicht vom Tier stammt. Doch damit nicht genug: Tierische Inhalte verstecken sich auch dort, wo man sie gar nicht vermutet. Beispielsweise kann bei der Herstellung von Wein Gelatine zum Einsatz kommen.

Daher gilt für Einsteiger zunächst: informieren, informieren, informieren. An dieser Stelle setzen viele vegane Bücher an und liefern die Informationen, die der Vegan-Neuling wissen muss.

Um was geht’s?BUCHTIPPS
Von der Entstehung des Veganismus über Hintergrundwissen zu Tierausbeutung bis hin zu Tipps und Ratschlägen; inklusive einer Nährstofftabelle und Liste mit E-NummernVEGAN!: VEGANE LEBENSWEISE FÜR ALLE (Marc Pierschel)
Informationen zum veganen Alltag, Ernährung und Gesundheit, Einkaufen, Urlaub sowie KleidungAB HEUTE VEGAN: SO KLAPPT DEIN UMSTIEG (Patrick Bolk)

Neben einem umfangreichen Hintergrundwissen bieten die meisten veganen Bücher auch ethische oder gesundheitliche Überlegungen zum Thema. Ferner Wissenswertes, was es bei einer rein pflanzlichen Ernährung zu beachten gibt sowie Tipps und Tricks, wie das vegane Leben funktionieren kann. In einigen Büchern finden sich auch Tabellen, in denen die wichtigen Nährstoffe aufgelistet sind oder erklärt wird, was die E-Nummern (Kennzeichnung von Lebensmittelzusatzstoffen) auf den Verpackungen bedeuten.

Die Art, wie die Bücher aufgemacht sind, ist sehr unterschiedlich: von wissenschaftlich fundiert mit sachlichem Schreibstil bis hin zu locker flockig – einem Erlebnisbericht gleich. Für jeden Geschmack ist hier etwas dabei. Allen gleich ist das Ziel: Einfach soll mit ihnen das fleischlose Leben beginnen.

Vegane Kochbücher – die Vielfalt der veganen Küche

Vegane Kochbücher räumen mit dem Vorurteil auf, pflanzliche Ernährung sei langweilig und einseitig. Die Frage, was Veganer eigentlich essen, lässt sich nicht mehr nur mit Salat oder Tofu beantworten. Eine vegane Ernährung ist durchaus vielfältig – und raffiniert! Von leckerem Grießbrei über Pfannkuchen-Spinat-Torte bis hin zu veganem Käsekuchen, die vegane Rezeptwelt ist groß. Nicht nur Veganer greifen hier gerne zu, auch viele Vegetarier und Omnivore (Allesesser) bedienen sich eifrig.

Je nach Vorliebe und Geschmack bieten die veganen Kochbücher eine Vielzahl an Möglichkeiten, den Tag mit einem leckeren Frühstück, Mittag- und Abendessen zu füllen.

Ein Überblick, für welche Kochbereiche es vegane Bücher gibt – mit Buchtipps:

Um was geht’s?BUCHTIPPS
BackenVEGANE BACKTRÄUME: KUCHEN, KEKSE UND ANDERE LECKEREIEN (Brigitte Bach)
Besondere AnlässeVEGANE WEIHNACHTEN (Suparni Neuwirth)
Ländertypische GerichteVEGAN ORIENTAL: SINNLICHE, ORIENTALISCHE KÜCHE (Parvin Razavi)
Schnelle GerichteVEGAN QUICK & EASY: ÜBER 60 BLITZREZEPTE (Björn Moschinski)
Abnehmen und WohlfühlenVEGAN FOR FIT. DIE ATILLA-HILDMANN 30-TAGE-CHALLENGE (Atilla Hildmann)
Für die FamilieDAS VEGANE FAMILIENKOCHBUCH – GESUNDE LIEBLINGSGERICHTE FÜR GROSS UND KLEIN (Jasmin Hekmati)
Saisonales KochenVEGAN, REGIONAL, SAISONAL: EINFACHE REZEPTE FÜR JEDEN TAG (Lisa Pfleger)
GetränkeVEGANE POWERDRINKS (Surdham Göb)

In vielen veganen Kochbüchern sind darüber hinaus noch Kapitel zu finden, in denen erklärt wird, worauf man bei der Ernährung achten sollte. Auch Tipps finden sich auf den Anfangsseiten, wie man beispielsweise Nussmilch selbst herstellen kann oder wie veganer Mozzarella gelingt. Es finden sich aber auch Bücher, die sich ausschließlich mit der Eigenproduktion von veganem Käse, Wurst & Co. befassen.

Sachliteratur – was es sonst noch über Veganismus zu wissen gibt

Neben der großen Menge an Büchern, die sich mit dem veganen Einstieg befassen, gibt es noch solche, die tiefer in die Thematik einsteigen beziehungsweise das Themenfeld erweitern. Unzählige Seiten werden da gefüllt mit der Frage nach Ethik in der Ernährung und dem Zusammenhang von Essgewohnheiten, Tierhaltung und Klimawandel. Auch, weshalb jetzt ein Umdenken nötig ist und warum wir auf eine vegane Lebensweise umsteigen sollten.

Im Zentrum einiger Bücher befindet sich auch der Veganismus im Zusammenhang mit Religion oder Esoterik. Dem gegenüber stehen wissenschaftlich fundierte Literatur und Studien zu diesem Thema.

Um was geht’s?BUCHTIPPS

Restaurant- und Einkaufsführer mit über 600 vegan-freundlichen Adressen in ganz Deutschland;

inklusive Fotos, Beschreibungen und Kontaktdaten

VEGAN ESSEN | REISEN | EINKAUFEN: DER VEGANE RESTAURANTFÜHRER (Ron Meyer)
Krafttraining steht im Mittelpunkt, mit detaillierten Übungen und Fotos; inklusive Erklärung zur veganen Ernährung und einiger RezepteVEGAN IN TOPFORM – DAS FITNESSBUCH (Brendan Brazier)
Studie über den Zusammenhang zwischen Ernährung, Lebensweisen und Entstehung chronischer Krankheiten; inklusive Ratschläge der Autoren zur veganen Ernährung und ihren positiven AuswirkungenCHINA STUDY: PFLANZENBASIERTE ERNÄHRUNG UND WISSENSCHAFTLICHE BEGRÜNDUNG (T. Colin Campbell / Thomas M. Campbell)

Veganismus ist jedoch ein Thema, dem sich noch viele andere Gebiete anschließen. Mittlerweile sind auch Bücher speziell für die vegane Fitness erschienen, deren Inhalt zum Beispiel auf Nährstoffe eingeht, auf die beim Muskelaufbau nun geachtet werden muss. Erweitert werden diese von veganen Reise- und Restaurantführern. Viele Bücher enthalten auch Erfahrungsberichte von Leuten, die ihren Weg zum Veganismus beschreiben und mit welchen Schwierigkeiten sie zu kämpfen hatten. Zugleich geben sie Tipps an die Hand, wie der Einstieg und das weitere vegane Leben ganz einfach gelingt.

Veganer verstehen keinen Spaß?!

„Veganer sind oft schlecht gelaunt und verstehen außerdem keinen Spaß in Sachen Tiere.“ Wirklich? Dass Veganer auch lustig sein und über sich selbst lachen können, beweisen Vegane Cartoons und Kurzgeschichten. Da wird mit Klischees aufgeräumt, sich revanchiert und typische Sprüche mit einem Spritzer Zynismus versehen.
Vegane Bücher und Cartoons