Nordafrikanischer Spinat-Gewürzreis

Um ein leckeres Gericht zu zaubern, braucht es nicht unbedingt komplizierte Rezeptvorgänge oder ausgefallene Zutaten. Der Nordafrikanischen Spinat-Gewürzreis kommt mit wenig aus - wärmende Gewürze und Datteln verleihen dem Gericht das gewisse Extra!

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.
Arbeitszeit 45 Min.

Gericht Main Dish

Portionen 4 Portionen

Zutaten

  

  • 300 g Basmatireis
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 2 Zwiebeln
  • 100 g frischer Spinat
  • 1 Handvoll Datteln
  • 60 g Mandeln
  • 1 Zimtstange
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 Prise Kardamom
  • Salz und Pfeffer
  • 3 EL Öl
  • 1/2- 1 TL Sambal Oelek (nach Geschmack)

Notizen

Den Kochlöffel schwingen...

  1. Die Zwiebeln von ihrer Haut befreien und in feine Würfel hacken. Den Reis unter fließendem Wasser abspülen.
  2. In einer hohen Pfanne 2 Esslöffel Öl erhitzen und die Hälfte der Zwiebeln darin kurz anschwitzen. Im Anschluss die Zimtstange, Kurkuma, Kardamom und den Reis hinzufügen und kurz mitrösten. Die Brühe aufgießen und in die Pfanne zugeben. Das Ganze bei mittlerer Hitze für circa 20 Minuten gar lassen.
  3. Währenddessen die Datteln vierteln. Den Spinat verlesen, waschen und grob schneiden. Die Mandeln ebenfalls grob hacken und beiseite stellen (Mandeln kommen zum Schluss in die Pfanne).
  4. Sobald der Reis fertig ist, die Datteln hinzufügen und für 15 Minuten quellen lassen.
  5. In einer separaten Pfanne 1 Esslöffel Öl erhitzen und die restlichen Zwiebeln anschwitzen. Den Spinat dazugeben und für 2-3 Minuten garen.
  6. Zum Schluss alle Zutaten in einer Pfanne vermengen und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Wer mag, kann an dieser Stelle noch etwas Sambal Oelek einrühren.
Tanja Albert
E-Mail schreiben
Medizinredakteurin
Themenvorschläge? Anregungen? Schreiben Sie uns!