Asiatischer Kohlrabisalat

Vegan, Low-Carb, lecker - der asiatische Kohlrabisalat lässt sich einfach und in kurzer Zeit zubereiten. Ein leichtes Mittag- oder Abendessen, vor allem an warmen Tagen ein wahrer Genuss!

Vorbereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 25 Min.

Portionen 2 Personen

Zutaten

  

  • 2 Kohlrabi
  • 100 g Kräuterseitlinge (Alternativ: Champignons)
  • 10 g frischer Ingwer
  • 1/2 Bund Koriander
  • 1 Stängel Zitronengras
  • 1 rote Zwiebel
  • 1/2 rote Chilischote
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 50 g Sojasprossen
  • 1 Schale Garten-Kresse (Alternativ: Mix-Kresse)
  • 50 ml geröstetes Sesamöl
  • 50 ml Sojasoße
  • 1 frischer Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Notizen

Schritt für Schritt...

  1. Den Kohlrabi schälen und mit einem Gemüsehobel oder Spiralschneider zu feinen Spaghetti hobeln. Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden.
  2. Die Kräuterseitlinge, wenn nötig noch abputzen, der Länge nach in dickere Scheiben schneiden. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Kräuterseitlinge darin goldbraun braten. Mit etwas Salz würzen.
  3. Ingwer schälen und fein reiben beziehungsweise klein schneiden. Koriander und Zitronengrasherz waschen und fein hacken. Chilischote waschen und in feine Würfel schneiden.
  4. Für das Dressing das Sesamöl mit der Sojasoße mischen. Mit Ingwer, Koriander, Zitronengras sowie Chili vermengen und gut verrühren. Das Dressing über die Kohlrabispaghetti träufeln.
  5. Die Zwiebel schälen und in Sechzehntel schneiden. Etwas Wasser zum Kochen bringen und die Zwiebelstücke kurz eintauchen. Anschließend mit Zitronensaft beträufeln.
  6. Auf Tellern die Kohlrabispaghetti zusammen mit den Sojasprossen, Zwiebeln, Kresse Frühlingszwiebeln und Kräuterseitlingen anrichten.

Übrigens: Der asiatische Kohlrabisalat schmeckt auch wunderbar mit Glasnudeln oder Hartweizennudeln.

Tanja Albert
E-Mail schreiben
Medizinredakteurin
Themenvorschläge? Anregungen? Schreiben Sie uns!